Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Ursachen und neue Ansätze in Diagnostik und Behandlung

Viele Menschen - nahezu jeder 10. - leiden heute unter den Folgen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, oftmals ohne das sie davon wissen, bzw ohne das sie um die Ursachen und das Ausmaß der Unverträglichkeiten wissen.

Häufig sind die Symptome, anders als bei klassischen Allergien, sehr vielfältig und scheinbar unspezifisch: So kann es zum Beispiel zu Müdigkeit, Migräne, Muskel- und Gelenkbeschwerden, verschiedensten Verdauungsproblemen, Konzentrationsstörungen und sogar zu Depressionen kommen. Dabei reagiert der Körper nur bei sechs von hundert Betroffenen direkt nach dem Essen. Meist treten die Beschwerden erst 3 bis 72 Stunden später auf - die Ursachen bleiben unerkannt.

In diesem ärztlichen Vortrag wird gezielt über die verschiedenen Ursachen und Wirkungen von Unverträglichkeitsreaktionen und über die Möglichkeiten nachhaltiger und ursächlicher Behandlung gesprochen. Dabei bleibt auch Raum zur Beantwortung individueller Fragen.

Der Vortrag findet im ersten Halbjahr 2018

  • am 10. Januar und 10. April in der VHS Ostkreis Hannover in Lehrte ( Anmeldung s.u.)
  • am 06. Juni in der VHS Hannover

 statt

Kosten

12,00 Euro

Zeiten

10.01.2018 19:00 - 21:15 Uhr

Ort

Lehrte, VHS-Gebäude, Seminarraum 1, Rathausplatz 2

Anmeldung

Titel: Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Kursdetails: 1 Abend
Kursort: Lehrte, VHS-Gebäude, Seminarraum 1, Rathausplatz 2
Kursentgelt: 12,00 Euro
Kursnummer: M304813
Kursbeginn: 19:00 Uhr
Termine: 10. Januar 2018
Anmeldung: Direkt in der VHS Ostkreis Hannover buchen.