Bewußt Atmen

Im Bewusstsein vieler Menschen unserer Zeit ist der Atem zunächst nur ein physischer Prozess der Sauerstoffversorgung, ähnlich wie der Herzschlag permanent da, manchmal spürbar, meistens jedoch unbewusst.

Der Atem ist jedoch weitaus mehr.

Er ist zunächst unser erster Schritt ins Leben. Wenn wir unseren ersten Atemzug getan haben, gibt es uns offiziell, einer zeitgenauen Eintragung ins Einwohnermelderegister würdig ... und er ist unser letzter Schritt im irdischen Leben.

Und der Atem ist unser Leben lang die direkte Verbindung zu unserer "lebendigen Essenz". Ein Weg zu uns selbst und zu einem Leben im Bewußtsein der Verbundenheit mit der uns umgebenden Welt.

Eine Tür dazu eröffnet sich, wenn uns der Atem bewusst wird.

Die Methoden des bewussten Atems sind ein möglicher Schlüssel dazu. Dazu besteht ein jahrtausendealtes Wissen über die Heilkraft des Atems bei Heilkundigen und in geistigen Erkenntniswegen. Zudem ist die Anwendung von Atemübungen inspiriert durch die Ergebnisse moderner Forschung der universitären Psychologie und der Bewusstseinsforschung.

Dabei ermöglicht das bewusste Atmen in der vermittelten Form

  • einen tieferen Zugang zur eigenen Lebenskraft und Lebendigkeit
  • die Förderung der Selbstheilungskräfte
  • den Zugang zu verdrängten Bewusstseinsinhalten als ein Weg der emotionalen Heilung und kognitiven Klärung und Integration
  • die Befreiung von Lebensblockaden (sowohl physisch als auch seelisch geistig)
  • den Zugang zu den mystischen Dimensionen des Seins